• Strand Aqaba Jordanien
    Reisekultur

    Reisejunkie // Die Grobplanung meiner Reisen

    Werbung, unbeauftragt. Nachdem ich hier erzählt habe, wieso ich meine Reisen gerne selbst plane, gehe ich nun darauf ein, wie ich bei der weiteren Grobplanung vorgehe und welche Aspekte ich dabei berücksichtige: Flüge, Unterkünfte, Transport, Gepäck, Routenplanung und allen voran mein Lieblingsthema Impfungen. Flüge Flüge prüfe ich über Skyscanner oder auch die Internetseiten der Fluglinien selbst, das ist sehr unterschiedlich. Manches gute Angebot habe ich eher auf der Seite der Airline selbst als über Portale gefunden, hier ist der Vergleich, auch wenn es zeitintensiver sein kann, notwendig. Nachdem ich das Ziel und den Zeitraum festgelegt habe, weiß ich meist ungefähr, welche Kosten auf mich zukommen. Manchmal gibt es auch gute…

  • Kulturkolumne_Schreiben_Tagebuch
    Gedankenkultur,  Hörkultur,  Kulturkolumne,  Reisekultur,  Trendkultur

    Kulturkolumne #4

    Werbung, unbeauftragt. Willkommen, willkommen zur Kulturkolumne, Edition 4. In dieser Kolumne geht es um die Blogkultur und wie gegenseitiges Netzwerken aussehen kann. Zudem steige ich nun nach und nach auf Naturkosmetik, wie es dazu kommt und was sich bisher in meinem Badezimmerschrank befindet. Ganz groß im (Mode-)Fokus aktuell: Die guten, alten 90er. Dieses Wochenende steht eine 90er-Party an, für die sich natürlich ordentlich in Retroschale geschmissen werden will. Zuletzt habe ich dann bei meinem Hausarzt für irritierte Blicke und leichte Fassungslosigkeit gesorgt. Gedankenkultur Blogkultur Die Blogkultur, in der wir uns bewegen, ist so vielfältig, gerade fernab von den großen Namen, die jeder kennt. So viele Menschen drücken sich kreativ über…

  • Reisekultur

    Reisejunkie // Wie(so) ich meine Reisen selbst plane

    Werbung unbeauftragt. Reisen ist eine meiner Leidenschaften. Ich lerne gerne neue Kulturen und Menschen kennen. Landschaften. Gerüche. Geschmäcker. Farben. Reisen bedeutet für mich auch immer Wachstum. Weggehen und ankommen. Ich lerne mich selbst auf Reisen immer ein Stück besser kennen, denn ich bin in einem anderen Kontext, einer anderen Umgebung. Von jeder Reise behalte ich ein Stück in mir zurück, jeder Ort prägt einen bestimmten Teil in mir. “Man muss reisen, um zu lernen.“ – Mark Twain Seit Jahren plane ich meine Urlaubsreisen selbst. Meinen ersten Urlaub habe ich noch als Pauschalreise im Reisebüro gebucht, aber alle weiteren Reisen danach, wie Jordanien, sämtliche USA-Reisen oder Mexiko wurden auf eigene Faust…

  • Fifth_Avenue_Christmas_NYC
    Kultur,  Reisekultur

    It´s beginning to look a lot like Christmas….

    So oder so ähnlich kam es mir vor, als ich die ersten Schritte aus der Subway in New York City setzte. Ort des Geschehens: Penn Station, 34. Straße. Weihnachtslieder und die ersten Eindrücke dessen, was in den nächsten Tagen dekorations- und stimmungstechnisch auf uns zukommen wird. Bunte Lichter, Tannenzweige und lustige Rentiertaufsteller. Weihnachtsstimmung. Menschen, die sich mit Tüten beladen durch die Station schieben, dabei in ihr Handy sprechen und der Person am anderen Ende aufzählen, was sie noch alles kaufen müssen. Direkt werde ich konfrontiert mit den beiden Seiten von Weihnachten, die wir alle kennen – die besinnliche und die stressige Seite. Aber ich weiß, wie ich den Fokus ausrichten…

  • Weihnachtszeit Dekoration New York City
    Kultur,  Reisekultur

    Weihnachtszeit in New York City

    Wieder durch die Straßenschluchten wandern. Wieder die Geräuschkulisse aufnehmen. Eine alte Freundin besuchen, die ich seit vier Jahren nicht gesehen habe. New York City. Durch die Stadt laufen, die so groß ist, so viele Möglichkeiten und so viel Platz für so viele Dinge bietet. Begegnungen, Chancen, Träume, Ideen. Und gleichzeitig für viele Dinge scheinbar wenig Raum lässt. Ruhe. Entschleunigung. Besinnung. Zumindest wenn man nicht weiß, wo genau man danach suchen soll. Eigentlich ist es verrückt, nach einer turbulenten Zeit eine Woche nach NYC zu fahren. Und das auch noch in der Weihnachtszeit. Augenscheinlich und ihrem Ruf nach würde ich Ruhe, Entspannung und Erholung dort nicht finden, aber ich sehe das…