Lookbook 07.20 Kulturblazer
Blazer & Co.,  Trendkultur

Lookbook 07.20

Habt ihr das Motto des Looksbooks für Juli bereits erraten können, als ihr das Titelfoto gesehen habt? Ein Tipp: Jeans ist es nicht 🙂 Ok, das war so mäßig witzig. N A T Ü R L I C H ist das Motto diesen Monat: Schwarz-Weiß! Schwarz und Weiß sind bei Looks eine unschlagbare Kombination. Schwarz und Weiß wirken für sich als monochrome Looks schon recht elegant, daher ist es nicht verwunderlich, dass sie sehr gut miteinader harmonieren. Da ich sowieso ein großer Fan von Schwarz bin, kann ich mit weißen Kleidungsstücken den Look ein wenig aufhellen – auch wenn ich monochromen Looks in Schwarz sehr zugeneigt bin. Jedoch finde ich, dass Weiß im Sommer einfach dazugehört!

Lookbook # 1: Zebra mit Leinen

Wenn der Sommer ein Material jedes Jahr aufs neue in den Vordergrund spielt, dann ist es Leinen! Das Material ist luftig und kühlend und wird daher nicht umsonst im Sommer überall angepriesen. Looks mit Leinen haben für mich immer ein leichtes Flair, ich denke an Strände, laue Sommerabende, Meer, Sandalen….daher wird Leinen meist auch nur in Naturfarben wie Weiß, Beige und Khaki verarbeitet – es wirkt einfach harmonischer. Ich trage hier ein weißes, gerade geschnittenes Leinenhemd mit zwei Brusttaschen. Früher fand ich Leinen altbacken und wenig modern. Diese Meinung habe ich komplett über Board geworfen und bin jetzt ein großer Fan. Die Falten machen Leinen zu etwas Besonderem und die Natürlichkeit, der Stoff ausstrahlt, gefällt mir mittlerweile sehr gut.

Zu der Bluse kombinieren ich meine heiß geliebte Zebrahose (oder ist es weißer Tiger?!). Die Hose ist mittlerweile ca. 7 Jahre alt und ich hoffe inständig, dass sie mir noch einige Jahre erhalten bleibt. Sie gehört definitiv zu den coolsten Hosen, die ich besitze! Dazu kombiniere ich meine Vans und meine schwarze Uhr.

BlackWhite_Lookbook_Leinenhemd_Zebraprint_Vans_

Lookbook # 2: Schlange mit Baumwolle

Das könnte auch die Tier-Edition sein, fällt mir gerade auf: Zebra, Schlange…wäre auch ein tolles Motto für ein Lookbook! Animalprint ist eben ein Dauerrenner und findet sich daher auch oft in schwarz-weißen Kombinationen wieder. In diesem Look trage ich eine dünne Bluse im schwarz-weißen Schlangenprint mit einer weißen Baumwolljeans und meine silbrig-weißen Sneaker. Weiße Hosen mit weißen Sneakern haben manchmal einen gewissen Arztpraxen-Charme – ich denke aber, mit der auffälligen Bluse wird dieser Eindruck eher nicht geweckt 🙂

Weiße Hosen kann ich persönlich nur tragen, wenn ich genau weiß, wo ich mich an diesem Tag überall hinsetzen werde. Der Grund: Ich bin leider, leider bin ich jemand, bei dem weiße Kleidung nicht unbedingt lange Weiß bleibt. Mit Farbeimern jongliere ich an diesen Tagen schon extra nicht, aber natürlich muss dann ein Kugelschreiber aus meiner Hand auf die Hose fallen – was sonst! Dennoch erfreut mich dieser Look sehr.

BlackWhite_Lookbook_Schlangenprint_Modeblog_weiße-Hose_weiße-Sneaker

Lookbook # 3: Streifen mit Perlen

Ha, doch noch ein Look ohne tierische Besetzung! In diesem Outfit sind Streifen das Muster der Stunde. Ich liebe Streifen sehr, vorrangig natürlich in Schwarz und Weiß. Somit ist das schwarz-weiße Streifenshirt aus meinem Kleiderschrank nicht mehr wegzudenken. Hier kombiniere ich es mit einer weiteren Lieblingsjeans von mir: Eine schwarze, knöchellange Skinnyjeans mit Perlenapplikationen in hellgrau, weiß und silber. Die Enden der Jeans sind fransig und ich könnte sie einfach jeden Tag tragen, weil ich sie so toll finde – auch wenn sie ein dunkles Geheimnis birgt…(Stichwort Fast Fashion…).

Dass ich keine Fast-Fashion mehr kaufe, bedeutet natürlich nicht, dass ich alles weggeschmissen habe, was ich von diesen Marken besitze – das wäre alles, aber nicht nachhaltig. Und zu behaupten, dass mir diese Kleidung nicht gefällt, wäre auch nicht ehrlich. Klar, die Marken sind immer am Trend dran und bringen oft optisch tolle Stücke heraus. Aber dennoch möchte ich meinen Fokus auf andere Kleidungsstücke legen. Dennoch liebe ich diese Hose und da ich sie eh schon besitze, kann ich sie auch schätzen, denn: Das nachhaltigste Kleidungsstück ist das, was wir bereits besitzen und oft tragen! In Kombination mit meinen Vans (Schuhe, die schwarz-weiß sind, sind doch wie geschaffen für das Motto!) und einem silbernen Kettenlayering runden den Look ab.

Schwarzweiß_monochromer Look_Lookbook_modeblog_streifenshirt_skinny jeans schwarz_vans

Eine Übersicht über alle Lookbooks findet ihr übrigens immer in der Stylekultur.

Was sagt ihr zu schwarz-weißen Looks? Habt ihr eine besondere Farbkombination, die euch gefällt? Oder tragt ihr lieber monochrome Looks?

Blogfeed
Bloglovin

17 Comments

  • Wonderful Fifty

    Liebe Vanessa, oh – wie schön, es gibt wieder einen Blick in dein Lookbook und bei diesen beiden Farben bin ich mal absolut bei dir. Ich liebe auch diese vielfältigen Möglichkeiten Schwarz und Weiß zu kombinieren und trage solche Outfits total gerne. Das muss schlussendlich gar nicht langweilig aussehen, obwohl es sich doch nur um zwei Nicht-Farben handelt – es bieten sich so viele Variationen an Formen, Muster und ja auch an Stoffen. So zeigst du uns hier ebenfalls drei total unterschiedliche Outfits mit nur diesen beiden Farben und sie passen perfekt für dich. Das Thema Nachhaltigkeit taucht auch generell jetzt vermehrt auf und da habe ich dann schon von einigen gehört, dass sie Kleidungsstücke, die nicht nachhaltig produziert worden sind, nicht mehr tragen. Das widerspricht für mich eigentlich der Nachhaltigkeit, wenn ich ein derartiges Teil von früher besitze, so ist es sicher nicht nachhaltiger, dieses jetzt zu entsorgen. Das ergibt für mich erst einen Sinn für die zukünftigen Käufe und damit bin ich absolut deiner Meinung.
    Hab einen wunderbaren Abend und alles Liebe

    • Kulturblazer

      Liebe Gesa,
      diese Vielfältigkeit kann ich nur unterschreiben, auch wenn es zwei Nicht-Farben sind.
      Nicht-nachhaltige Kleidung nur genau aus diesem Grund wegzugeben, ist in der Tat das nicht-nachhaltigste, was man tun kann, absolut! Ich habe ja auch, wie bereits beschrieben, einiges davon im Schrank. Die Zukunft ist das, wo es wichtig wird! Schön zu hören, dass du diese Gedanken teilst und vielleicht können wir damit ja auch was in unserem Bekannten- und Freundeskreis bewirken 🙂
      Liebe Grüße!

  • Nicole

    Also ich dachte ja erst an Streifen, wegen des Oberteils, aber ja Schwarz-Weiß das hätte ich auch drauf kommen können :D. Trage ich auch gerne, ist ein schöner Klassiker, der immer gut aussieht und wo man auch immer richtig mit liegt. Deine drei Looks gefallen mir auch alle richtig gut. Ich bin tatsächlich ein Fan der Zebra Hose, die ist klasse. Genauso wie das Shirt mit Schlangenprint und dabei habe ich mir damit lange schwer getan. Aber aktuell gefällt mir das echt wieder richtig gut.

    Dankeschön für dein liebes Kommentar Vanessa,
    ich wünsche dir dann schon einmal ganz viel Spaß mit Dynasty, wie weit bist du denn aktuell? Du darfst sie eben nur nicht ganz so ernst nehmen, denn die Serie ist schon sehr melodramatisch und so mancher Streit unter den Frauen ist sicherlich nicht mehr ganz zeitgemäß. Aber Fallon ist es wert dranzubleiben.

    Ob ich über Eva je hinwegkomme. Ich hatte mich so auf die Figur gefreut und dann wir die so inszeniert. Für Inbar Lavi halt schade, weil an ihr liegt das ja nicht, sondern an den Drehbüchern.

    Du hast Gotham gesehen? Finde ich klasse, weil gefühlt ist das hierzulande noch ein Geheimtipp und Cameron Monaghan wird so gar nicht erwähnt, wenn es um den Joker geht – obwohl er das so fantastisch spielt. Finde er ist definitiv auch einer dieser Method-Actors (glaube so nennt man das). „Shameless“ habe ich tatsächlich noch nicht gesehen, aber letztens festgestellt das er da mitspielt und das macht mich dann doch neugierig.

    • Kulturblazer

      Hi Nicole,
      jaa, Muster, bzw. Streifen wäre auch ein guter Tipp gewesen – vielleicht sogar eine gute Kategorie für das nächste Lookbook 🙂

      Ich muss sagen, aktuell gucke ich Dynasty wieder nicht, weil ich irgendwie nicht warm geworden bin damit…irgendwie ist mir das noch zu übertrieben, vielleicht bin ich nur aktuell nicht in der richtigen Stimmung. Schaue stattdessen The Blacklist, das finde ich echt megagut.
      Die Schauspielerin der Eva fand ich auch klasse, aber alles drumherum…naja. Gotham habe ich ja jetzt auch durchgeguckt und fand es wirklich großartig – kann gar nicht nachvollziehen, dass die Serie nicht soviel Aufmerksamkeit bekommen hat. Schau dir unbedingt Shameless an, da spielt er seine Rolle auch so unfassbar gut und ich hoffe, wir werden noch viel von ihm sehen!
      Liebste Grüße!

      • Nicole

        „The Blacklist“ gucke ich ja auch gerade bei Netflix und finde die aktuelle Staffel wieder super. Seitdem man sich da tatsächlich so auf Liz und Reds Verbindung konzentriert, hat die Serie qualitativ große Sprünge gemacht. Schade, dass auch die nicht ganz so bekannt in Deutschland ist – zumindest im TV konnte man da ja auch nie Top-Quoten erzielen, ich glaube bei Netflix sind die Aufrufszahlen aber gut, zumindest war sie ja auch in den Top 10 gelistet.

        Also Streifen fände ich tatsächlich spannend – würde mich da auch über ein Lookbook freuen, trage ich auch sehr oft im Alltag und liebe ich.

        Dankeschön für dein liebes Kommentar,
        wie gesagt mich hat das auch null gestört, aber ich denke es ist auch normal, dass man je älter man wird, sich auch anders mit Dingen auseinandersetzt. Früher als ich Gossip Girl geschaut habe, war ich auch noch sehr naiv und habe in dieser wunderschönen, behüteten Blase gelebt – ein paar negative Erfahrungen später, hat sich da mein Bild über den Charakter stark gewandelt, auch beeinflusst durch persönliche Erlebnisse. Ich finde es nicht einmal schlimm, dass die Figur in Gossip Girl so dargestellt wurde, weil es ist ja am Ende des Tages eine fiktionale Serie und ich bin immer jemand, der dafür plädiert, dass Fiktion alles darf und wir da nicht mit Regeln anfangen sollten, weil das kann schnell missbraucht werden für Zensur. Ich finde nur der damalige Hype in den Medien, diese hochromantisieren seiner Taten schwierig. Mit solchen Figuren muss man sich einfach kritisch auseinandersetzen und deutlich machen, was im echten Leben eben nicht geht. Abseits dessen würde ich mir dann bei Serien, die diesen Weg gehen bei den betreffenden Folgen Warnhinweise wünschen, die nochmal deutlich machen, dass es sich da um Missbrauch handelt. Ist doch nicht schwer da vorher was einzubleden, machen viele Serien doch schon.

        Ahh „Lucifer“ ist so toll – ich finde den Ansatz der Serie generell total spannend, den Teufel eben nicht als Bösewicht zu konzipieren, sondern wie du schon schreibst: Komplex, vielschichtig, im Kampf mit eigenen Dämonen und immer zwischen Gut und Böse. Eben einfach Menschlich. Im August geht ja Staffel 5A online und ich bin schon sehr gespannt auf die neuen Folgen.

        • Kulturblazer

          Liebe Nicole,
          diese Serie ist sooo genial, ich habe damit schon meinen ganzen Familien-und Freundeskreis zugetextet, dass die Serie bloß alle gucken sollen 😀
          Streifenthema ist aufgenommen, wird bald folgen, versprochen! 🙂

          Ich stimme dir hinsichtlich Hinweise, etc. wie es z. B. bei „Tote Mädchen lügen nicht“ gemacht wurde, sehr wichtig und sinnvoll, damit klar ist, dass die Serienmacher sich der Inhalte und ihrer Komplexität bzw. des Triggers bewusst sind. Ich denke einfach, das war zu der Zeit von GG noch nicht so präsent, dass es auch hier eine gute Idee gewesen wäre, darauf aufmerksam zu machen.
          Habe ich auf deinem Blog heute gesehen, dass 5a von Lucifer online geht – made my day 🙂

          Liebe Grüße!

    • Kulturblazer

      Hi Juli,
      lieben Dank für dein Feedback! Leinen ist echt ein toller Stoff. Ich habe ihn erst so richtig letzten Sommer lieben gelernt, früher war er mir irgendwie zu altbacken und spießig – dabei kommt es so sehr auf die Kombination und den Gesamtlook an!
      Ganz viele Grüße!

  • S.Mirli

    Liebe Vanessa, mit diesem Lookbook rennst du bei mir offene Türen ein. Es geht einfach nichts über Streifen. Ich weiß nicht wie viele zahllose Pullis und Shirts ich im Ringellook habe, aber mir geht es da wie dir, ich trage am liebsten Schwarz…oder Weiß, insofern war es nur logisch, dass ich diese Looks liebe. Ich wünsche dir eine ganz fantastische Sommerwoche, alles, alles Liebe, x S.Mirli
    https://www.mirlime.at

    • Kulturblazer

      Liebe Mirli,
      dieser klassische Look geht einfach immer – mein Herz schlägt auch total für Schwarz und Weiß 🙂 Und Streifen sind mein zweitliebstes Muster (nach Karos bei Blazern) und Animalprint. Das passt einfach immer 🙂
      Ganz viele liebe Grüße und einen tollen Sonntag!

    • Kulturblazer

      Hi Tiziana,
      danke für dein liebes Feedback 🙂 Ich liebe die Bluse mit Schlangenprint auch total und diese Kombi mit der weißen Hose ist einfach total sommertauglich.
      Ganz herzliche Grüße an dich!

    • Kulturblazer

      Liebe Krissi,
      danke dir! Das wird auch nicht mein letztes Leinenstück bleiben, das steht fest – ich habe einen neuen Lieblingssommerstoff 🙂
      Ganz viele Grüße an dich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.