• Gedankenkultur

    Die Kontroverse um die guten Vorsätze

    Während nun auch die allerletzten Jahresrückblicke verfasst, Berliner gegessen und Fondues zelebriert wurden, kam womöglich still und klein der Gedanke: Ah, neues Jahr – neue Vorsätze? Ab jetzt „von vorne“ starten, ab jetzt alles irgendwie besser, schneller, effizienter, ruhiger, bedachter, *wahlweise weitere Adjektive einfügen* angehen. Und ehe man sich versieht, tadaaa – war 2019 auch schon da. Und so langsam macht sich das neue Jahr breit. Vielleicht sind mittlerweile einige der guten Vorsätze schon wieder über die Wupper gegangen. Wozu auch das Ganze mit der Selbstgeißelung? Wieso Buße tun, sich Dinge (zumeist vermeintlich böse Lebensmittel oder unschöne Angewohnheiten) verbieten oder einschränken? Stattdessen: Einfach happy sein. Die Momente schätzen. Kein Stress,…

  • Fifth_Avenue_Christmas_NYC
    Kultur,  Reisekultur

    It´s beginning to look a lot like Christmas….

    So oder so ähnlich kam es mir vor, als ich die ersten Schritte aus der Subway in New York City setzte. Ort des Geschehens: Penn Station, 34. Straße. Weihnachtslieder und die ersten Eindrücke dessen, was in den nächsten Tagen dekorations- und stimmungstechnisch auf uns zukommen wird. Bunte Lichter, Tannenzweige und lustige Rentiertaufsteller. Weihnachtsstimmung. Menschen, die sich mit Tüten beladen durch die Station schieben, dabei in ihr Handy sprechen und der Person am anderen Ende aufzählen, was sie noch alles kaufen müssen. Direkt werde ich konfrontiert mit den beiden Seiten von Weihnachten, die wir alle kennen – die besinnliche und die stressige Seite. Aber ich weiß, wie ich den Fokus ausrichten…

  • Weihnachtszeit Dekoration New York City
    Kultur,  Reisekultur

    Weihnachtszeit in New York City

    Wieder durch die Straßenschluchten wandern. Wieder die Geräuschkulisse aufnehmen. Eine alte Freundin besuchen, die ich seit vier Jahren nicht gesehen habe. New York City. Durch die Stadt laufen, die so groß ist, so viele Möglichkeiten und so viel Platz für so viele Dinge bietet. Begegnungen, Chancen, Träume, Ideen. Und gleichzeitig für viele Dinge scheinbar wenig Raum lässt. Ruhe. Entschleunigung. Besinnung. Zumindest wenn man nicht weiß, wo genau man danach suchen soll. Eigentlich ist es verrückt, nach einer turbulenten Zeit eine Woche nach NYC zu fahren. Und das auch noch in der Weihnachtszeit. Augenscheinlich und ihrem Ruf nach würde ich Ruhe, Entspannung und Erholung dort nicht finden, aber ich sehe das…

  • Wo ist die Zeit geblieben Uhr
    Gedankenkultur,  Kultur

    Wo ist die Zeit geblieben?

    „Forever 21!“ „Bald ist es Zeit für die Ü30-Parties!“ „30 ist das neue 20!“ Tatsächlich sind das Sätze, die meine Freunde und ich in letzter Zeit recht häufig fallen lassen. Wir schreiben sie halb ironisch, halb wehmütig auf die ersten Geburtstagskarten und machen uns bewusst, dass wir aktuell an einem Punkt stehen, von dem wir vor 10 Jahren noch gedacht haben: „Ach, bis ich 30 bin, da habe ich noch ewig Zeit.“ Jedes Mal, wenn ich nun auf einem 30.Geburtstag bin, denke ich: „Wie können wir alle nach und nach schon 30 werden? Wo ist die Zeit geblieben?“ Wo ist unsere Zeit geblieben? Ja, wo ist sie geblieben? Ich hatte dieses…

  • 30 Konfetti Geburtstag
    Gedankenkultur,  Kultur

    Ist 30 das neue 20? // Welche Gedanken Älterwerden mit sich bringt

    Ich bin 30. Viele meiner Freunde werden 30 oder sind es schon. Wir sind Millenials, Digital Natives, Generation Y – unsere Altersgruppe hat so viele Namen wie Möglichkeiten wie Herausforderungen. Ich glaube, jeder weiß mittlerweile, was unserer Generation alles zugeschrieben und nicht zugeschrieben wird. Was wir scheinbar wollen und was nicht. Wie wir uns unseren Job vorstellen und wie auf gar keinen Fall. Wie wir leben wollen und was wir erwarten. Die Frage, die sich mir stellt: Kann man eine Generation so über einen Kamm scheren, einfach weil es einfach(er) ist, so ihre Bedürfnisse und Einstellungen zu klassifizieren und kategorisieren? Ob eine Generation in ihren Lebensentwürfen je so divers unterwegs…